MCH-Welle

Warum eigentlich MontagsChor? Und wer darf mitsingen? Muss frau Noten lesen können? Fragen über Fragen...

Wie viele Sängerinnen hat der Chor und wie ist die Alterstruktur?

Derzeit sind wir 30 aktive Sängerinnen zwischen 20 und 50 Jahren. Bewerberinnen sollten höchstens 40 Jahre alt sein oder jünger aussehen und klingen :-))

Welche Vorkenntnisse muss man haben, um aufgenommen zu werden?

Absolut notwendig ist natürlich die Begeisterung für das Singen. Aber gleich danach stehen Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Das Argument, seine Stimme gut zu beherrschen, ist für Chorsänger nicht ausreichend. Einen guten Chorklang kann man nur erreichen, wenn sich die Stimmen einander anpassen - und das geht eben nur mit gemeinsamem Singen. Es ist also Zeit freizuhalten für die Probe jeden Montag (19.15 bis 21.15 Uhr), die Auftritte (ca. 4-6 pro Jahr) und die Zusatzproben (je ein Chorwochenende im März und Oktober und je nach Bedarf Wochenendproben vor großen Konzerten). Wenn eine regelmäßige Teilnahme an den Chorproben von vornherein z.B. durch Schichtdienste oder Kinderbetreuung nicht gesichert ist, sollte über einen späteren Einstieg, wenn sich die Terminlage entspannt hat, nachgedacht werden.

Auch wichtig: Kritikfähigkeit (es wird eben manchmal mehr kritisiert als gelobt) und eine gesunde Singstimme, Organisationstalent (private und berufliche Termine kollidieren manchmal mit Chorterminen) und Bereitschaft zum Dazulernen (wer denkt, seine Stimme ist prima und daraus schlussfolgert, alles kann so bleiben, irrt sich...). Was nicht unbedingt notwendig ist, sicher aber keine Nachteile hat, sind Notenkenntnisse und Chorerfahrung.

Welches Repertoire hat der Chor?

Unser Programm ist eine bunte Mischung aus vielen Genres der Chormusik. Klassik, Pop, Gospel, internationale Volkslieder - es ist alles dabei. Natürlich singen wir zu gegebener Zeit auch Weihnachtslieder. Wir haben uns stilistisch nicht festgelegt. Unsere Titel sind meist drei- oder vierstimmig gesetzt.

Was macht den Chor so einzigartig?

Es ist vor allem wohl unsere jugendliche Ausstrahlung (obwohl wir durchaus Sängerinnen haben, die keine Twens mehr sind). Wir präsentieren uns in klassischer Chormanier, ohne altbacken oder steif zu wirken. Unser Programm ist anspruchsvoll, ohne abgehoben vom Boden der Laienchormusik zu sein.

Wir stehen alle mit beiden Beinen im Leben - viele Sängerinnen haben eine Familie und sind berufstätig, bis auf einzelne Ausnahmen sind wir alle Laien, und deshalb freuen wir uns über unsere Erfolge  noch ehrlich und können auch anderen Chören die Daumen drücken.

Wer bei uns singt, kann sich darauf verlassen, offen empfangen zu werden und jegliche Hilfe für einen schnellen Anschluss zu bekommen (obwohl dieser erfahrungsgemäß manchmal mehrere Monate dauert...). Wir schätzen an uns selbst außerdem das gute Klima im Chor, die gesunde Mischung aus Arbeit und Spaß und den herzlichen Kontakt, der schon so mancher Sängerin auch über schwierige private Zeiten hinweghalf.

Kann man den Montagschor für Veranstaltungen buchen?

Natürlich! Falls Sie gleich loslegen wollen, schreiben Sie eine Mail.
Wir gestalten Programme nach den Wünschen des Veranstalters. In jedem Fall erwartet Sie ein Augen- und Ohrenschmaus, wenn Sie ein Herz für anspruchsvolle Chormusik haben.
Wir probieren auch gern Neues aus und sind offen für interessante Projekte über den reinen Chorgesang hinaus. Kein Weg ist für uns zu weit. Wir singen lieber in geschlossenen Räumen, da wir als Kammerchor nicht die Stimmgewalt der Fischerchöre besitzen... Doch auch kleinere Auftritte im Freien sind für uns nicht unmöglich.

Warum hat die Webseite so wenig Bilder?

Weil wir alle so beschäftigt sind und irgendwie immer die Zeit fehlt...

Ich würde gern mitsingen...

Schreiben Sie uns eine Email an info@montagschor.de oder rufen Sie Kristina unter 0151-19377735 an. Sie können auch gern einfach zu einer  Chorprobe vorbeikommen und sich selbst ein Bild von uns machen. Meistens proben wir montags von 19.15 bis 21.15 Uhr im Haus der Musik (Konservatorium/Musikschule Carl Orff), Wallstraße, 2. Etage links. Das ist ganz in der Nähe des Steintores und der Kröpeliner Straße.

Haben Sie noch eine Frage? Schreiben Sie uns (Email) oder rufen Sie uns an. Hier finden Sie Kontakt.

Kalender

Probenraum